Veranstaltungen

Reisen:
12.3.2019 - Frankfurter Zeitreise

„neue Altstadt“ Europäische Zentralbank

brühl

Eine bewegte Geschichte prägt Frankfurt. Kelten und Römer besiedelten den Domhügel. Unter den Karolingern entstand im Herzen der heutigen Altstadt eine erste Kaiserpfalz mit Pfalzkapelle. Jede nachfolgende Epoche hinterließ eigene Spuren. Nach der Zerstörung der Altstadt im Zweiten Weltkrieg folgte der Wiederaufbau. Im stetigen Wandel prägt der jeweilige Zeitgeschmack der Nachkriegszeit das Bild der Altstadt bis heute. Mit der Neubebauung der Altstadt wird die Geschichte des Dom Römer Areals in seinen vorwiegend mittelalterlichen Strukturen und seinem Krönungsweg wieder erlebbar gemacht.
Eine Führung rund um den Römerberg (Altstadt) und zur Neuen Altstadt erläutert das Konzept der Rekonstruktion und Geschichte einiger Bauten anhand exemplarischer Häuser. Nach der Mittagspause im traditionellen sachsenhäusener Restaurant “Lorsbacher Thal”,
mit eigener Apfelweinkelterei, besichtigen Sie die Europäische Zentralbank. Eines der modernsten und sichersten Gebäude Europas.

Der Abholungstermin von Zuhause wird Ihnen frühzeitig mitgeteilt.

Leistungen:

° Abholung- und Bringservice direkt von Ihrem Zuhause
° Fahrt nach Frankfurt/M. und alleTransfers
° Exklusive Führung „Die Neue Altstdt“ für unsere kleine Gruppe (Dauer ca. 2 Std.)
° Besichtigung der Europäischen Zentralbank

Preis: Für Mitglieder des Kulturring Idstein e. V. € 45,00

Für Nicht-Mitglieder € 52,00

Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten bei

Helmut Brühl, Tel.: 01624144321
sunwell-bruehl@t-online.de
www.sunwellreisen.de

  • Datum: 12.3.2019
  • Ort: Frankfurt
  • Zentralbank
  • Veranstalter: Kulturring Idstein e.V.

Alle Veranstaltungen